GRÜNE Harsewinkel

Erfolgreiche erneute Vorlage des Antrags der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen vom 06. 03 .2015:

Erfolgreiche erneute Vorlage des Antrags der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen vom 06. 03 .2015:

16.05.2019 von Brunhilde Leßner

Inhalt des erneut vorgelegten Fraktionsantrags

Eine verbindliche Grundsatzentscheidung zur Entwicklung der Stadtwerke Harsewinkel GmbH zu treffen.

  1. Vorbehaltlich und im Rahmen entsprechender Finanzierbarkeit, den Gesellschaftsanteil der Stadt Harsewinkel an der SWH von derzeit 25,1 % zum 01.01.2016 auf 50,1 % aufzustocken.

  2. Die Verwaltung wird beauftragt, die notwendigen Maßnahmen gem. § 3 Abs. 3 des Kon-sortialvertrages in Verbindung mit § 18 des Gesellschaftsvertrages zu initiieren und bis zur Ratssitzung am 22.09.2015 die Entscheidungsgrundlagen für den Erwerb herbeizuführen. 

Begründung:

„Die gegenwärtige expansive Entwicklung von Stadtwerken im Energievertrieb und Energienetzbetrieb zeigt, dass es ein Fehler ist, mit der kompletten Übernahme (der Geschäftsanteile) bis 2032 zu warten. Wir sollten uns nicht passiv verhalten, sondern jetzt grundsätzlich die Entscheidung treffen, ob wir eigenständige, wirtschaftlich prosperierende Harsewinkeler Stadtwerke haben wollen oder nur an „Harsewinkeler Stadtwerke“ als Aushängeschild interessiert sind, die dem Partner hinsichtlich der Erträge in Höhe von 74,9% zuarbeiten und somit jährlich den für die Übernahme von Gesellschaftsanteilen zu berechnenden Ertragswert der Gesellschaftsanteile der Strom -und Gasversorgung Versmold GmbH (SGV) steigern.“

Datenschutzhinweis · Impressum · nicht angemeldet. Login / Registrieren

cc-by-sa DE 3.0 Die durch Bündnis 90/Die Grünen Harsewinkel erstellten Inhalte sind nach dem deutschen Urheberrecht geschützt.
Sofern nicht anders angegeben, stehen die Texte dieser Seite unter einer Creative-Commons-Lizenz:
Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 DE
no_og
no_og
no_og
no_og
x
lade... Bild