GRÜNE Harsewinkel

Migration und Integration

Die Kommune ist der zentrale Ort, wo die Chancen der Migration gelebt werden. Genau dort finden aber auch Benachteiligungen, Diskriminierungen und Spannungen statt. Da findet sich der Ansatzpunkt für Integrationspolitik. Vor Ort muss die Migrations- und Integrationspolitik neu überdacht werden. Eine Gesellschaft, die aus Mitgliedern verschiedener Kulturen zusammen gesetzt ist, ist Realität und ihr Funktionieren stellt eine wichtige Aufgabe für die Politik der Zukunft dar. Die Aufgabe der Kommune besteht darin, bei der Bevölkerung Toleranz zu wecken. So wird durch Rat und Verwaltung die Integration ausländischer Mitbürgerinnen und Mitbürger gefördert.

Unsere Ziele:

  • Erarbeitung und Umsetzung eines interkulturellen Gesamtkonzepts
  • Schaffung eines Integrationsrats zur politischen Beteiligung von Zugewanderten
  • Weiterbildungsangebote für Zugewanderte
  • Moderne Industrienationen sind seit langem der Schmelztiegel unterschiedlicher Völker. Als Ziel gilt, Akzeptanz hierüber zu erreichen und Benachteiligung, Diskriminierung und Rassismus zu bekämpfen.
  • Optimierung des Rucksackprojektes zur Sprachförderung von Kindern
  • Stärkung der Gemeinwesenarbeit an Kindergärten und Schulen

Zugewanderte wenden sich umso entschiedener von der Gesellschaft ab, wenn sie keine Chance bekommen, dort ihre Identität finden zu können. Kommunale Politik muss daher den Anforderungen des Zusammenlebens verschiedener Nationalitäten gerecht werden.

Datenschutzhinweis · Impressum · nicht angemeldet. Login / Registrieren

cc-by-sa DE 3.0 Die durch Bündnis 90/Die Grünen Harsewinkel erstellten Inhalte sind nach dem deutschen Urheberrecht geschützt.
Sofern nicht anders angegeben, stehen die Texte dieser Seite unter einer Creative-Commons-Lizenz:
Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 DE
no_og
no_og
no_og
no_og
x
lade... Bild