GRÜNE Harsewinkel

September 2016

Antrag auf Einstellung eines externen Geschäftsführers für die Stadtwerke

14.09.2016 von Brunhilde Leßner

Begründung:

Fakt ist, dass ein energiewirtschaftliches Unternehmen nicht von heute auf heute aufgebaut werden kann und dass auch personell investiert werden muss, wenn man auf Dauer erfolgreich sein will. Die Leitung eines Stadtwerks ist kein Geschäft en passant ist, sondern erfordert einen professionellen Geschäftsführer. Versmold leistet sich sogar zusätzlich einen Energiemanager, d.h. Wirklich Laufen lernen kann man nur, wenn man selbst professionell tätig ist.

Wir wollen nicht eine reine Beteiligung, sondern beantragen einen aus dem Energiebereich kommenden professionellen Geschäftsführer, der sich aufgrund seiner Tätigkeit zu 100% darauf konzentrieren kann, die Zeit bis zur Anteilssteigerung bzw. bis zum Ende des Vertrages zu nutzen, um die Stadtwerke Harsewinkel als eigenständige Marke mit eigenständiger Handlungskompetenz aufzubauen. Die Befürwortung dieses Antrages heißt für uns, Verantwortung zu übernehmen und substantiell eigene Stadtwerke als Säulen zunehmender Unabhängigkeit in Bezug auf energiepolitische Gestaltung und ausbaufähige Geschäftsfelder aufzubauen.

» weiter lesen... // Kommentar schreiben

Datenschutzhinweis · Impressum · nicht angemeldet. Login / Registrieren

cc-by-sa DE 3.0 Die durch Bündnis 90/Die Grünen Harsewinkel erstellten Inhalte sind nach dem deutschen Urheberrecht geschützt.
Sofern nicht anders angegeben, stehen die Texte dieser Seite unter einer Creative-Commons-Lizenz:
Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 DE
no_og
no_og
no_og
no_og
x
lade... Bild