GRÜNE Harsewinkel

November 2016

Stellungnahme der Verwaltung zu unserem Antrag "Einrichtung einer Buslinie Harsewinkel-Halle"

29.11.2016 von Brunhilde Leßner

Mitteilungsvorlage (MI-57/2016) zur öffentlichen Sitzung des Planungs- und Bauausschusses am 01.12.2016

Der Planungs- und Bauausschuss hat sich mit dem Antrag zuletzt in seiner Sitzung am 29.01.2012 befasst und folgenden Beschluss gefasst:
Im Zuge der nächsten Ausschreibung der Nahverkehrsstecken durch den VVOWL soll die Einrichtung einer Buslinie von Harsewinkel nach Halle unter Berücksichtigung der Änderungen in der Schullandschaft geprüft werden.

Der Verkehrsverbund OWL wurde am 04.02.2013 über den Beschluss informiert und darum gebeten zu gegebener Zeit eine entsprechende Prüfung vorzunehmen.
Der Verkehrsverbund hat mit Datum vom 28.11.2016 folgende Stellungnahme abgegeben:

Die Verbindung wurde im Rahmen der Mobilitätsuntersuchung sehr wohl betrachtet. Die Wege, die auf die Verbindung Halle-Harsewinkel entfallen sind recht gering und machen weniger als 10% dessen aus, was auf die Verbindung Gütersloh-Harsewinkel entfällt.
Für den kommenden Nahverkehrsplan wird die Verbindung, vorbehaltlich der Zustimmung der Gremien, mit aufgenommen. Die Verbindung wird in einem separaten Bündel enthalten sein.
Dieses Bündel ("RegioTaxi") beinhaltet mehrere Taxibus-Angebote im Kreisgebiet. Neben der Verbindung Halle-Harsewinkel werden auch Steinhagen/Brockhagen-Harsewinkel sowie 2 Angebote im südlichen Kreis in dem Bündel vorhanden sein. Die "RegioTaxis" sollen montags bis freitags stündlich zwischen ca. 6 und 20 Uhr fahren.
Derzeit sehen wir nicht, dass ein Regelangebot erfolgreich sein könnte. Schon die Verbindung Herzebrock-Clarholz -Harsewinkel hat nur wenige Fahrgäste angezogen, weshalb dieses Angebot in Zukunft auch nur als TaxiBus ausgeschrieben wird. Wann die RegioTaxis eingeführt werden, kann ich aber nicht abschätzen. Für den Schülerverkehr gelten in Zukunft andere Regelungen. Hier werden wir deutlicher auf die Anzahl an Schulwegtickets achten, die für bestimmte Verbindungen ausgegeben werden. Erst wenn deutlich wird, dass ein starkes Verkehrsinteresse vorliegt, voraussichtlich bei mind. 20 ausgegebenen Tickets, wird es ein Angebot geben.

» weiter lesen... // Kommentar schreiben

Antrag: Einrichtung einer Buslinie nach Halle

22.11.2016 von Brunhilde Leßner

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt erneut die  Einrichtung einer Buslinie nach Halle


Der Ende 2012 bzw. Anfang 2013 damit befasste Umweltausschusses und Planungs-und Bauausschuss haben dem Antrag mehrheitlich zugestimmt mit der Auflage, bei der nächsten Fortschreibung des Nahverkehrsplans die Einrichtung einer Buslinie nach Halle zu beantragen bzw. zu prüfen. Unseres Wissens ist dies nicht geschehen. Deswegen beantragen wir, dass der Kreis Gütersloh den VVOWL für die Fortschreibung zum Nahverkehrsplan beauftragt, den aktuellen Bedarf einer direkten Buslinie zwischen Harsewinkel nach Halle zu prüfen und die Bedingungen einer Einrichtung zu benennen.

Begründung:
Die 2012 vom VVWOL zugrunde gelegten Bedarfszahlen bezogen sich auf das Jahr 2003 und sind damit überholt und von daher ist im Zuge einer Fortschreibung des Nahverkehrsplans die Einrichtung der gewünschten Linie neu zu bewerten.

» weiter lesen...

Datenschutzhinweis · Impressum · nicht angemeldet. Login / Registrieren

cc-by-sa DE 3.0 Die durch Bündnis 90/Die Grünen Harsewinkel erstellten Inhalte sind nach dem deutschen Urheberrecht geschützt.
Sofern nicht anders angegeben, stehen die Texte dieser Seite unter einer Creative-Commons-Lizenz:
Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 DE
no_og
no_og
no_og
no_og
x
lade... Bild